Job: Wissenschaftmanager/-in (m/w/d) Schwerpunkt Kunstgeschichte/Musikwissenschaft

Als Wissenschaftsmanager/-in (m/w/d) befinden Sie sich im Herzstück der DFG und koordinieren die Förderung von Forschungsvorhaben in Ihrem Fachbereich. Dadurch halten Sie weiterhin Kontakt zur Ihrer Wissenschaftscommunity und verfolgen die neuesten Entwicklungen aus einem übergeordneten Blickwinkel. Unterstützen Sie uns in dieser Funktion als

Wissenschaftmanager/-in (m/w/d)

Schwerpunkt Kunstgeschichte/Musikwissenschaft

Deadline: 14.07.2019

Ihre Aufgaben:

Ihr Augenmerk liegt auf der Förderung von Forschungsvorhaben mit den fachlichen Schwerpunkten Kunstgeschichte/Musikwissenschaft/Film-, Theater-, Medienwissenschaft; darüber hinaus intensivieren Sie fachliche Bezüge zu benachbarten Disziplinen.

Sie organisieren und moderieren Begutachtungen und bereiten die Entscheidungen in den jeweiligen Gremien vor.

Sie vertreten die DFG in Ihrer Community, bauen Netzwerke auf und beraten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, auch im Rahmen von Dienstreisen.

Ihre Qualifikation:

Sie haben Ihr Hochschulstudium und Ihre Promotion der Kunstgeschichte (idealerweise auf dem Gebiet der (Frühen) Neuzeit), ggf. der Musikwissenschaft erfolgreich abgeschlossen. Digitale Methoden in den Geisteswissenschaften sind Ihnen nicht fremd.

Über die aktuelle Wissenschaftslandschaft in den der Kunstgeschichte/Bildwissenschaft sowie in der Musik- und ggf. Medienwissenschaft sind Sie auf dem Laufenden, wodurch Sie in der Lage sind, wissenschaftliche Entwicklungen in größeren Kontexten zu sehen.

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, dem Ihre persönliche Zufriedenheit wichtig ist. Bei uns erwartet Sie eine systematische Einarbeitung und ein attraktives Weiterbildungsangebot. Ihr Berufsalltag bietet Ihnen einen regelmäßigen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen anderer Fachrichtungen und somit Einblicke in unterschiedlichste wissenschaftliche Disziplinen. Auch bei der Gestaltung Ihres Arbeitstages behalten wir Ihre individuellen Bedürfnisse im Blick. So finden Sie bei uns flexible Arbeitszeiten sowie eine hohe Vereinbarkeit von Beruf und Familie vor.

Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt entsprechend nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung ausschließlich über unser Bewerbungsportal bis zum 14.07.2019 mit Angabe der Kennziffer 68/2019. Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der ersten Septemberhälfte 2019 statt. Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Reiter (Tel. 0228 885-2106, jobs@dfg.de) zur Verfügung, für fachliche Rückfragen Frau Dr. Althaus (Gruppe Geistes- und Sozialwissenschaften 1: Geistes- und Kulturwissenschaften, Tel. 0228 885-2202)

Die DFG fördert die Gleichstellung aller Menschen (m/w/d) und begrüßt deshalb Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Personalmanagement, 53170 Bonn

Zur Bewerbung.

News, JobStefanie Alisch