Job: Nebenberufliche W2-Professur für die Fächer Jazz-Saxophon und Ensemble-Leitung, Folkwang Universität der Künste

Die Folkwang Universität der Künste ist die zentrale künstlerische Ausbildungsstätte für Musik, Theater, Tanz, Gestaltung und Wissenschaft. Seit 1927 sind hier gemäß der Folkwang-Idee von der spartenübergreifenden Zusammenarbeit der Künste die verschiedenen Disziplinen unter einem  Dach vereinigt. Die über 1.500 Studierenden und mehr als 400 Lehrenden kommen aus allen Ländern der Welt. Folkwang ist in der Metropole Ruhr  mit Campus und Veranstaltungsorten in Essen, Duisburg, Bochum und Dortmund vertreten.      

An der Folkwang Universität der Künste ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Nebenberufliche W2-Professur für die Fächer Jazz-Saxophon und Ensemble-Leitung im Studiengang Jazz  zu besetzen.      

      Von den Bewerber*innen werden folgende Voraussetzungen erwartet:      

      _ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation gemäß §29 Gesetz über die Kunsthochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen (Kunsthochschulgesetz - KunstHG NRW)

      _pädagogische Erfahrung, möglichst im Hochschulbereich

      _herausragende instrumentaltechnische Fähigkeiten sowie ein ausgeprägtes künstlerisches Profil und profunde Kenntnisse aller relevanten Stilrichtungen des Jazz

      _Team- und Kommunikationsfähigkeit


Die Lehrtätigkeit umfasst sowohl den Hauptfachunterricht als auch die Leitung von Ensembles und Satzproben. Die wöchentliche Lehrverpflichtung beträgt 10 Semesterwochenstunden. Eine aktive Mitarbeit innerhalb des Studiengangs Jazz sowie in den Hochschulgremien ist verpflichtend.      

Neben der Lehrtätigkeit wird eine engagierte interdisziplinäre Zusammenarbeit mit potenziell allen Studiengängen der Hochschule erwartet; in diesem Kontext ist mit der Bewerbung ein Exposé für ein interdisziplinäres Unterrichtskonzept an der Folkwang Universität der Künste vorzulegen.      

Bei Rückfragen zum Exposé können Sie sich an die Prorektorin für Studium und Lehre, Frau Prof. Elke Seeger, wenden: elke.seeger@folkwang-uni.de.      

Die Mitarbeit an der hochschuldidaktischen Weiterentwicklung und in Gremien der akademischen Selbstverwaltung der Folkwang Universität der Künste sowie der Weiterentwicklung      der Studienprogramme der Hochschule ist obligatorisch.      

Die Einstellungsvoraussetzungen sind in § 29 KunstHG NRW festgelegt. Die Stellenbesetzung erfolgt in der Regel unbefristet im Rahmen eines Privatdienstvertrages. Soweit die pädagogische      Eignung noch festzustellen ist, erfolgt die Beschäftigung zunächst befristet.      


Die Vergütung richtet sich nach der Besoldungsgruppe W2 der Landesbesoldungsordnung W (LBesO NRW) i.V. mit dem Besoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LBesG NRW) -      entsprechend der reduzierten Arbeitszeit anteilig. Die Lehrverpflichtung beträgt z. Zt. 10 Semesterwochenstunden.      

Die Folkwang Universität der Künste strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind und fordert deshalb einschlägig      qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.      

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bzw. diesen gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht. Diese werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.      

Die Folkwang Universität der Künste versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert Maßnahmen zur besseren Vereinbarung von Beruf und Familie.      

Bei allgemeinen personalrechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Maria Morgenstern, Tel.: 0201_4903-212, E-Mail: morgenstern@folkwang-uni.de.      


Bei Rückfragen zur Gleichstellung von Frauen und Männern wenden Sie sich bitte an die zentrale Gleichstellungsbeauftragte Nina Kaiser:      gleichstellungsbeauftragte@folkwang-uni.de      

Bei inhaltlichen Fragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an Prof. Ryan Carniaux, E-Mail: ryan.carniau@folkwang-uni.de      

Hinweis zum Datenschutz: Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten vorübergehend gespeichert und zur Abwicklung des      Bewerbungs- und ggf. eines Einstellungsverfahrens genutzt werden. Wir behandeln diese Daten mit größter Sorgfalt nach den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.      

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (ohne Bewerbungsfoto) ausschließlich per Post bis zum 01.05.2019 an den      

Rektor der Folkwang Universität der Künste
Klemensborn 39 (Abtei Werden)
 45239 Essen      

Bitte achten Sie darauf, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizufügen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Job, NewsStefanie Alisch