Job: Leiter*in der Abteilung Medien, Ethnologisches Museum, Berlin

Im Ethnologischen Museum und Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle Leiter*in der Abteilung Medien (w/m/d), Entgeltgruppe 14 TVöD, zunächst befristet bis zum bis 30. April 2020, mit der Option der Entfristung, zu besetzen.

Deadline: 02.05.2019

Das Ethnologische Museum und das Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz sind mit über einer Million Objekten die größten Museen der außereuropäischen Kulturen und gehören zu den bedeutendsten Spezialmuseen weltweit.

Teil der Sammlungen des Ethnologischen Museums ist das Berliner Phonogrammarchiv, das 1999 in das UNESCO-Programm „Memory of the World“ aufgenommen wurde. Es handelt sich um eine der weltweit bedeutenden Institutionen, in denen Tondokumente unterschiedlichster Musikkulturen aus aller Welt gesammelt und aufbewahrt werden. Besondere Bedeutung haben die einzigartigen historischen Sammlungen (Edisonwalzen und Schellackplatten) aus der Zeit zwischen 1893 und 1954. Heute gehört es zur Abteilung Medien, die auch die Fachbereiche Musikethnologie und Visuelle Anthropologie umfasst. Hinzu kommen die Sammlungen von Tondokumenten bis in die Gegenwart (ca. 160.000 Aufnahmen), Musikinstrumenten aus aller Welt und die Sammlungen der Visuellen Anthropologie (ca. 500.000 Fotos, Filme und Videos).

Aufgabengebiet:

  • Leitung der Abteilung Medien mit den Fachbereichen Musikethnologie, Berliner Phonogrammarchiv und Visuelle Anthropologie

  • kuratorische Betreuung des Internationalen Tonarchivs, der Musikinstrumenten-Sammlung und der Sammlung Visuelle Anthropologie

  • fachliche Leitung und Überwachung der Betreuung und wissenschaftlichen Erschließung der Sammlungen, Publikationstätigkeit, Dokumentation und Digitalisierung

  • Aufbau und Pflege nationaler und internationaler Kooperationen mit Museen, Universitäten, Institutionen etc.

  • Teilnahme an der Lehre und wissenschaftlichen Ausbildung an Universitäten, Hochschulen etc.

  • Konzeption der Erweiterung und des Ausbaus der Sammlungen unter Entwicklung fachwissenschaftlicher Themenschwerpunkte

  • Rahmenplanung und Koordinierung des Einsatzes von Tonmedien in Ausstellungsbereichen und Veranstaltungen der Museumssammlungen im Humboldt Forum

Anforderungen:

  • ein mit Promotion abgeschlossenes Hochschulstudium der Musikwissenschaft/Musikethnologie

  • mehrjährige Erfahrungen in der Museumsarbeit mit Musikinstrumentensammlungen, Tonaufnahmen, Foto-, Film und Videosammlungen und Multimediaeinsätzen im Museum

  • nachgewiesene wissenschaftliche Leistungen in der Musikwissenschaft/Musikethnologie

  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im modernen Kultur-, Museums- und Wissenschaftsmanagement sowie in der interdisziplinären Auseinandersetzung mit aktuellen globalen Themen im Kulturbereich

  • Methodenkompetenz zur selbständigen Erarbeitung und Bewertung von Themen in ihrem größeren fachwissenschaftlichen Zusammenhang

  • wissenschaftliche Erfahrungen im Umgang mit Objekt- und Werkprovenienzen und der Sammlungsgeschichte

  • sehr gute nationale und internationale Vernetzung in den relevanten Bereichen

  • kooperativer und integrierender Führungsstil

  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse bzw. die Bereitschaft, sich die notwendigen Sprachkenntnisse anzueignen

  • überdurchschnittliche konzeptionelle und organisatorische Fähigkeiten

Erwünscht:

  • Leitungserfahrung

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte ausschließlich in schriftlicher Form (keine Email und keine elektronischen Datenträger) unter Angabe der Kennziffer SMB-EM-3-2019 bis zum 2. Mai 2019 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1 b, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Prof. Lars-Christian Koch (Tel.: 030 - 8301 352)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Pohl (Tel.: 030 - 266 41 1620)

AP-Nr.: 2525/5185

News, JobStefanie Alisch